. . Agentur für christliche Kultur

Domspatz-Soirée mit Pater Prof. Dr. Dr. Samir Khalil Samir SJ und Michaela Koller

Datum: Freitag, 24. August 2012, 19:30 bis 21:15 Uhr
Ort: Kulturzentrum Movimento, Neuhauser Straße 15, 80331 München

Der Papstbesuch im Libanon, die Situation im Nahen Osten, die Lage der Christen und die Lehren für uns

Drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Reise von Papst Benedikt in den Libanon spricht ein führender Nahost-Experte und Islamberater des Vatikans, Jesuitenpater Samir Khalil Samir, auf einer Domspatz-Soirée in München. Pater Samir, Professor für Islamwissenschaften und arabische Kultur in Beirut, wirkte federführend am Schlussdokument der vatikanischen Nahost-Synode mit, das der Papst auf seiner Libanon-Reise veröffentlichen wird. Auf unserer Soirée stellt er sich den Fragen von Michael Ragg zur Papstreise, zur Lage der Christen in Syrien, dem Libanon und Ägypten sowie zum Zusammenleben von Christen und Muslimen im Nahen Osten und in Europa.

Mit dem renommierten ägyptischen Theologen und Islamberater des Vatikans werden wir auch darüber sprechen, wie das Christentum im Orient die Kultur mitprägte und was wir von den Erfahrungen der orientalischen Christen lernen können. Wir freuen uns sehr darauf, einen orientalischen Christen zu hören, der dazu aufruft, die eigenen Positionen standhaft zu behaupten.


Pater Prof. Dr. Dr. Samir Khalil Samir SJ Pater Samir SJ ist Professor für Geschichte der Arabischen Kultur und Islamische Studien an der Université Saint-Joseph in Beirut/Libanon. Der ägyptische Theologe lehrt auch am Päpstlichen Orient-Intitut in Rom und an weiteren Hochschulen. Im Jahr 2009 ernannte ihn Papst Benedikt zum Konsultor für das Generalsekretariat der Bischofssynode.

Samir ist Autor von vierzig Büchern und mehr als fünfhundert Artikeln. Er ist Berater von zahlreichen Kirchenvertretern und Politikern in Europa und im Nahen Osten. Er diskutierte aber auch mit den muslimischen Jugendlichen in den Pariser Banlieues über ihren Alltag lange vor den Unruhen im Jahre 2005. Seine Hauptarbeitsgebiete sind: der christliche Orient, der Islam und die Integration von Muslimen in Europa sowie die Beziehungen zwischen Christen und Muslimen. Im Juli 2006, während des Libanonkrieges, hat er einen Friedensplan für den Nahen Osten entworfen.


Michaela Koller überreicht Papst Benedikt ein Exemplar des gemeinsam mit Pater Professor Samir geschriebenen Buches Als weiteren Gesprächsgast begrüßen wir die Politikwissenschaftlerin, Journalistin und Publizistin Michaela Koller. Die Chefredakteurin der katholischen Informationsseite VATICANISTA NEWS schrieb gemeinsam mit Pater Samir das Buch Muslime und Christen: Geschichte und Perspektiven einer Nachbarschaft. Frau Koller arbeitet als Korrespondentin für die Nachrichtenagenturen dapd, KNA und Kathpress, für das Korrespondentennetzwerk www.explizit.net und andere.

Seit 1989 hat sie Recherche-Reisen in mehr als vierzig Länder in sechs Kontinenten unternommen, darunter oft nach Ägypten und in den übrigen Nahen Osten. Sie war Zeugin des Endes der Apartheid in Südafrika am 2. Februar 1990 in Kapstadt und wohl letzte deutsche Journalistin, die die Gründerin und internationale Koordinatorin von Pastoral da Criança sowie Friedensnobelpreiskandidatin Zilda Arns Neumann, persönlich interviewt hat, bevor diese beim Erdbeben in Haiti im Einsatz zu Tode kam. Michaela Koller ist Gründungsvorsitzende des Osttimorforums e.V. in München, das die erste Musikschule Osttimors, die Hadahur Music School der Easttimor Mission der Joseph-Schwestern der Mary MacKillop unterstützt. Michaela Koller war zudem von 2008 bis 2010 Gründungspräsidentin der Bayerisch-Kosovarischen Gesellschaft. Frau Koller ist unserer Agentur von Anfang an eng verbunden.


Der Eintrittspreis beträgt 12,50 Euro. Jeder Interessierte ist eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen aber wegen des begrenzten Platzangebots eine (für Sie unverbindliche) Platzreservierung unter Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37 oder per Mail. Das Kulturzentrum Movimento findet man in der Münchner Fußgängerzone, gegenüber Sankt Michael, Eingang durch die KULT-Passage (früher: Haertle-Passage).

Unsere Angebote

Platzreservierung, Eintritt

Jeder Interessierte ist willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen wegen des beschränkten Platzangebots aber eine unverbindliche Reservierung. Der Eintritt beträgt in der Regel zehn Euro. Jugendliche bis siebzehn Jahre und Ordensleute haben stets freien Eintritt.

Reservierung:
Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37,
E-Mail an Ragg`s Domspatz