. . Agentur für christliche Kultur

Domspatz-Soirée am 16. November mit Matthias Matussek

Datum: Freitag, 16. November 2012, 19:30 bis 21:15 Uhr
Ort: Hansa-Haus, Großer Saal, Brienner Straße 39, 80333 München

Die Apokalypse nach Richard: Eine festliche Geschichte

Matthias Matussek Der neue Matussek ist da - mit einem ebenso leidenschaftlichen wie anrührenden Glaubensbekenntnis vom Bestsellerautor und streitbaren Katholiken. "Klar", schreibt THE EUROPEAN, "finden sich Elemente aus Das katholische Abenteuer, aber in einer Leichtigkeit, die erheitert, statt zu provozieren, die nachdenklich stimmt, statt wütend zu machen. Kurz gesagt: Die mehr das Herz aufwühlt, als das Hirn martert. Dass dann auch noch ein chinesischer Papst auftaucht, ist natürlich ein großer Spaß für den Benedikt-verliebten Matussek."

Matussek ist immer mitreißend, schreibt die Süddeutsche Zeitung - und wer würde widersprechen? Seit Jahren haben gläubige Katholiken ihre Freude daran, wie eine der Edelfedern des deutschen Journalismus authentisch, kenntnisreich und leidenschaftlich eine Lanze für seinen Glauben und seine Kirche bricht.

Buch-Cover Apokalypse nach Richard "Dieses Buch", formuliert der Schriftsteller Alexander Wallasch, "könnte ... geeignet sein, mehr Menschen für Ihre Sache zu vereinnahmen, als es all Ihre Glaubenssätze in Talkshows vermögen. Ein seltenes Buch. Ein gutes Buch. Und ich weiß nun allerdings als Atheist und trotzdem bekennender Matussek-Fan nicht, ob ich mich darüber freuen oder ärgern soll. Das war bei Das Katholische Abenteuer noch klar einzuordnen. Hier könnte es einen kleinen Moment lang gefährlich werden für uns. Denn Die Apokalypse nach Richard missioniert in der perfidesten Form. Ach was soll’s: Schwamm drüber."

Wir freuen uns sehr, dass der wohl bekannteste deutsche katholische Publizist im Rahmen unserer Domspatz-Soirée aus seinem tollen neuen Buch liest und anschließend Fragen zum aktuellen Geschehen in Kirche und Welt beantwortet. Ein vergnüglicher Abend, eine auf eigene Art besinnliche, kitschfreie und doch bewegende Hinführung in den Advent. Herzliche Einladung!


Matthias Matussek und Michael Ragg auf dem Podium einer Veranstaltung von Deutschland pro papa 2011 in BerlinMatthias Matussek und Michael Ragg 2011 in Berlin Matthias Matussek, geboren 1954, kam nach Stationen beim Berliner Abend und beim Stern zum SPIEGEL, für den er als Korrespondent und Reporter nach New York, Rio de Janeiro und London ging. Im Herbst 2005 kehrte er in die Zentrale nach Hamburg zurück, wo er bis Januar 2008 das Feuilleton leitete. Heute schreibt er als Autor für das Magazin und agiert als Videoblogger für Spiegel Online. Sein Buch »Wir Deutschen. Warum die anderen uns gern haben können« (2006) stand monatelang auf der Bestsellerliste, und mit »Das katholische Abenteuer« (2011) erging es ihm ebenso.


Jeder Interessierte ist eingeladen. Der Eintrittspreis beträgt 12,50 Euro. Wir raten aufgrund des begrenzten Platzes und des großen Interesses an dieser Veranstaltung dringend zu einer Reservierung unter Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37 oder per Mail.

Das Hansa-Haus liegt zwischen dem Hauptbahnhof und der Technischen Universität nahe dem U-Bahnhof Königsplatz (U2). Lageplan


Unsere Angebote

Platzreservierung, Eintritt

Jeder Interessierte ist willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen wegen des beschränkten Platzangebots aber eine unverbindliche Reservierung. Der Eintritt beträgt in der Regel zehn Euro. Jugendliche bis siebzehn Jahre und Ordensleute haben stets freien Eintritt.

Reservierung:
Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37,
E-Mail an Ragg`s Domspatz