. . Agentur für christliche Kultur

Domspatz-Soirée am 23. Oktober 2015 mit Sabatina James

Sabatina JamesSabatina James


Nur die Wahrheit macht uns frei: Mein Leben zwischen Islam und Christentum


Wir freuen uns sehr: Sabatina James (Pseudonym), eine Heldin unserer Tage, ist besonderer Ehrengast einer Domspatz-Soirée in München! Als Muslimin in Pakistan geboren, kam sie als Zehnjährige mit ihrer Familie nach Österreich. Als sie vor der Zwangsheirat mit ihrem Cousin floh und zum Christentum konvertierte, fällte ihre Familie das Todesurteil über sie. Seitdem lebt die Autorin an geheimem Ort im Zeugenschutzprogramm der Polizei. Mit ihrer Organisation Sabatina e. V. hilft sie muslimischen Frauen, wenn sie aus Angst vor einer Zwangsehe oder gar einem Ehrenmord vor ihrer Familie fliehen müssen. Sabatina e.V. gewährt den Opfern Zuflucht, Rechtsbeistand und psychosoziale Hilfe. Über ihren Glauben sagt Sabatina James: Die beste Entscheidung meines Lebens war, katholisch zu werden. Dieser Glaube hat mir den Weg zur Freiheit gezeigt. Gottes Liebe macht mich dazu fähig, nicht Opfer zu bleiben, sondern die von ihm empfangene Liebe an andere weiterzugeben.

Nach erneuten heftigen Todesdrohungen Ende letzten Jahres hatte die mutige Menschenrechtlerin erst einmal alle Termine in Deutschland abgesagt. Jetzt wagt sie sich wieder in die Öffentlichkeit. Es gehört zur Realität unserer Zeit und unseres Landes, dass Sabatina sich auch in Deutschland nicht frei bewegen kann. Wir geben deshalb den genauen Veranstaltungsort im Zentrum von München nicht öffentlich bekannt. Teilnehmen können Sie an dieser Soirée deshalb nur mit persönlicher Einladung (s. unten).

Sabatina James hat uns ausdrücklich gesagt: Bei Ihrer Zusage zur Soirée kam es ihr nicht auf die Werbung für Ihre Organisation oder auf Reklame für ihre Bücher an, sondern vor allem auf die Möglichkeit, ihren Glauben an Jesus Christus zu bekennen. Papst und Bischöfe, schrieb Andreas Untersberger auf Kath.Net, sollten, statt allzu angestrengt über eine Neuevangelisierung Europas nachzudenken, einfach nur eines tun: Sabatina James einladen und ihr zuhören. In dieser Frau findet sich all die Glaubenskraft, die die katholische Kirche so verzweifelt sucht. Und die die evangelische Kirche noch viel notwendiger hätte. Sabatina hat so viel Glaubenskraft, dass da auch noch für viele andere etwas bleibt.

Wir freuen uns, dieser starken Frau zu begegnen, sie damit auch ermutigen und unterstützen zu können! Stellen sie sich bitte darauf ein, dass wir an diesem Abend auch eine Sammlung für Sabatina James und ihre Arbeit durchführen. Herzliche Einladung!


Sabatina JamesSabatina James

Sabatina James, 1982 in Pakistan geboren, kam mit zehn Jahren nach Österreich. Dort, schreibt sie, durfte ich das Gymnasium besuchen, doch damit begann auch mein Martyrium. Je mehr ich mich dem westlichen Lebensstil anpasste, umso mehr geriet ich in den Konflikt zwischen zwei Religionen, dem Islam und dem Christentum. Ich musste in meinem Elternhaus psychische und physische Gewalt über mich ergehen lassen, nur um 'frei' zu sein. Stattdessen landete ich 1999 unter einem Vorwand hinter den Mauern einer Koranschule in Pakistan. Dort lehrte man uns den Hass auf den Westen und ich erfuhr am eigenen Leib die Wertlosigkeit einer Frau. Ich wurde geschlagen und misshandelt. Als ich gegen meinen Willen mit meinem Cousin verheiratet werden sollte, floh ich und kehrte nach Europa zurück. Ich konvertierte vom Islam zum Christentum. Es traf mich die Antwort des Islam: Im Jahr 2001 sprachen mein Vater und ein muslimischer Geistlicher das Todesurteil über mich aus. Ich musste wieder fliehen. Millionen Frauen erfahren dieselbe Pein wie ich. Doch die meisten schweigen aus Angst. Ich möchte eine Stimme für sie sein und mit meinem Verein Sabatina e.V. Hilfe für ein besseres Leben geben.

Zu ihren bekanntesten Buchveröffentlichungen gehören:

  • Sterben sollst du für dein Glück: Gefangen zwischen zwei Welten, 2004
  • Nur die Wahrheit macht uns frei: Mein Leben zwischen Islam und Christentum, 2011
  • Im September, also kurz vor unserer Soirée, erscheint ihr brisantes neues Buch: Scharia in Deutschland: Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen.

Alle Bücher können Sie auf unserer Soirée erwerben und von Frau James signieren lassen!


Wie können Sie an unserer Soirée teilnehmen?

  • Eine Teilnahme an dieser Veranstaltung ist nur mit einer Einladungskarte möglich.
  • Einladungskarten mit Angabe des Veranstaltungsortes verschicken wir per Briefpost in der Woche ab 5. Oktober an alle angemeldeten Teilnehmer. Bitte bringen Sie Ihre Einladungskarte am Abend mit.
  • Anmelden können Sie sich per Mail, telefonisch: 0 83 85 / 9 24 83 37 oder brieflich. Melden Sie sich baldmöglichst an, denn das Interesse an unserer Begegnung mit Sabatina James ist jetzt schon sehr groß! Wir vergeben die Einladungskarten in der Reihenfolge der Anmeldungen.
  • Wenn Sie von uns eine Zusage erhalten haben, überweisen Sie bitte den Teilnehmerbeitrag auf unser Konto Nr. 661124800 bei der Commerzbank, BLZ: 70040041, IBAN: DE24 7004 0041 0661 1248 00. Der Teilnehmerbeitrag beträgt zehn Euro pro Person. Jugendliche bis siebzehn Jahre und Ordensleute zahlen keinen Eintritt. Erst mit Eingang der Überweisung ist Ihre Anmeldung vollständig und verbindlich.
  • Falls Sie sich angemeldet haben aber an der Teilnahme verhindert sind, erstatten wir Ihnen einen bereits überwiesenen Teilnehmerbeitrag. Wir bitten Sie aber, uns baldmöglichst zu informieren, damit wir dann einen anderen Interessenten einladen können.

Sabatina JamesSabatina James im Einsatz für muslimische Frauen


Unsere Angebote

Platzreservierung, Eintritt

Jeder Interessierte ist willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen wegen des beschränkten Platzangebots aber eine unverbindliche Reservierung. Der Eintritt beträgt in der Regel zehn Euro. Jugendliche bis siebzehn Jahre und Ordensleute haben stets freien Eintritt.

Reservierung:
Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37,
E-Mail an Ragg`s Domspatz