. . Agentur für christliche Kultur

Prälat Prof. Dr. Obiora Ike

Prof. Dr. Obiora Ike mit Papst Benedikt XVI. Prälat Prof. Dr. Obiora Ike, Priester aus Enugu/Nigeria, studierte in Innsbruck und Köln und wirkt als Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Universität Enugu.
Er hat zahlreiche Publikationen verfasst, darunter zuletzt in deutscher Sprache: „Wende dein Gesicht der Sonne zu“ (2007). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter einen Preis von „Omnis Religio“ für interreligiösen Dialog (2005); von der Katholischen Universität Eichstätt den „Schalompreis“ für seine Tätigkeiten im Bereich der Menschenrechte (1998).
Papst Johannes Paul II. ernannte Professor Ike zum Päpstlichen Hausprälaten (1999), und Papst Benedikt XVI. berief ihn im Oktober 2009 zur Teilnahme an der Bischofssynode über Afrika als „Berater und Synodalvater“.

Prof. Dr. Obiora Ike mit Kind Monsignore Ike ist Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main, seit 2005 Mitglied des Club of Rome, dessen Präsident in Nigeria.

Der weltweit bekannte Menschenrechtler wurde 2010 in Köln mit dem Heinrich-Pesch-Preis ausgezeichnet. Damit würdigte der Trägerverein Ikes herausragende Verdienste in den Sozialwissenschaften und in sozialen Tätigkeiten.

Prälat Ikes Verbindung zu Vivian und Michael Ragg reicht weit über seine Einsätze bei Veranstaltungen von KIRCHE IN NOT hinaus: 2007 war er Hauptzelebrant ihres Trau-Gottesdienstes auf Frauenchiemsee.

Näheres: www.obioraike.com